12_gew.png  

 



mitglied werden

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11

Mindestlohn in der Weiterbildung steigt kräftig!

In nur vier Verhandlungsrunden haben die Gewerkschaften GEW und ver.di mit der Zweckgemeinschaft des Bundesverbandes der Träger beruflicher Bildung e.V. (BBB) eine Einigung über die Anpassung des Mindestlohes in der Weiterbildung nach den Sozialgesetzbüchern II und III erzielt. In vier Erhöhungsschritten steigen die Mindeststundenentgelte ab dem 1. Januar 2023 bis zum 31. Dezember 2026. Die kumulierte Erhöhung für die Laufzeit des Tarifvertrages beträgt 17,8 Prozent. Nach Ablauf der Erklärungsfrist am 30. April 2022 werden die Tarifvertragsparteien erneut die Allgemeinverbindlichkeitserklärung beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales beantragen. Damit würde der Tarifvertrag  fortan für allen pädagogische Beschäftigten in der öffentlich geförderten Weiterbildung zur Anwendung kommen.

 Hier gibt`s die Tarif-Info zum Mindestlohn in der Weiterbildung zum Download

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account