Termine | Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
12_gew.png  

 


Exklusive GEW-Vorpremiere „Der Trafikant“ in Halle

Die GEW Sachsen-Anhalt lädt Lehrkräfte und Interessierte am Sonntag, dem 28. Oktober 2018, um 11 Uhr zur Vorpremiere des Films „Der Trafikant“ in das Hallenser CinemaxX-Kino (Charlottenstraße 8) ein.

Dem Film von Regisseur Nikolaus Leytner liegt der gleichnamige Roman des österreichischen Schriftstellers Robert Seethaler zugrunde. Darin verlässt der 17jährige Franz Huchel vor Beginn des zweiten Weltkrieges sein Heimatdorf, um in Wien bei dem Trafikanten Otto Trsnjek in die Lehre zu gehen. Zu den Stammkunden dieses Kriegsinvaliden aus dem Ersten Weltkrieg zählt Sigmund Freud, der Begründer der Psychoanalyse. Franz ist in die junge böhmische Varietétänzerin Anezka verliebt und sucht bei Sigmund Freud Rat. Dem ist allerdings das weibliche Geschlecht ebenfalls ein Rätsel. Vor dem Hintergrund des „Anschlusses“ Österreichs an Deutschland im Nationalsozialismus entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen dem jungen Franz und dem 82-jährigen Freud, der Österreich am 4. Juni 1938 verlässt und nach London emigriert. Franz wird zum Zeitzeugen des Hitler-Faschismus in Wien.

Der Film ist damit insbesondere für Lehrkräfte der Fächer Deutsch, Sozialkunde und Geschichte interessant. Für Mitglieder der GEW Sachsen-Anhalt, einschließlich jeweils einer weiteren Person, ist diese Vorführung im Rahmen einer exklusiven Sonntags-Matinee kostenfrei. Anmeldungen bitte bis 22. Oktober, dafür genügt eine kurze Mail mit der Angabe des Namens des GEW-Mitglieds und der Personenzahl (max. zwei Personen) an kino@gew-sachsenanhalt.net. Die Anmeldung setzt die Einwilligung zur Weitergabe der Namen an das Kino für diese Veranstaltung voraus. Das Angebot ist gültig, solange das Platzangebot reicht.

Drucken E-Mail

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account