Kompromiss zu Sprachlehrern gefunden - Chaos vorprogrammiert

Verfasst von Torsten Richter.

Kurzmitteilung

Der Landtagsausschuss für Bildung hat die Weiterbeschäftigung der bis Jahresende befristeten Sprachlehrer empfohlen. Wie die bildungspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Kolb-Janssen, erklärte, sollen etwa 83 Sprachlehrer weiter beschäftigt werden. Die Linken kritisierten den Kompromiss. Der bildungspolitische Sprecher der Landtagsfraktion, Lippmann, sagte MDR SACHSEN-ANHALT, wenn 100 Kräfte ausschieden und nicht gleichzeitig 100 neu eingestellt würden, sinke die Unterrichtsversorgung.
Quelle: MDR Sachsen-Anhalt

Damit fehlen trotzdem Sprachlehrkräfte an den Schulen, es muss eine Auswahl erfolgen, falls tatsächlich 83 weiterbeschäftigt werden können und dies auch wollen und keiner weiß, an welcher Schule. Die Schulen haben keine Kenntnis über den Fortgang des Sprachunterrichtes. Sichere und verantwortungsvolle Planung und sinnvolle Unterrichtsorganisation sehen anders aus.

Drucken

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account