12_gew.png  

 



mitglied_werden (2).png

Anpassung der Besoldung an Tarifergebnis überfällig

Gemeinsame Pressemitteilung der Gewerkschaften GdP, GEW und ver.di

Über ein halbes Jahr nach dem Ende der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Länder hat das Land Sachsen-Anhalt die Ergebnisse noch immer nicht auf seine Beamtinnen und Beamten übertragen. Auch für die Parlamentssitzungen in dieser Woche findet sich der Punkt nicht auf der Tagesordnung. Die Gewerkschaften GdP, GEW und ver.di dringen auf eine zügige Anpassung der Besoldung, damit auch in Sachsen-Anhalt die Zahlungen endlich erfolgen können.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Vorschlag des Sozialministeriums zur KiFöG-Novelle löst nicht alle Probleme

Die am 10. August von Sozialministerin Petra Grimm-Benne vorgelegten Eckpunkte für eine Novellierung des Kinderförderungsgesetzes hat die GEW mit Interesse zur Kenntnis genommen. Neben positiven Signalen sieht die GEW bei einigen Aspekten weiterhin deutlichen Verbesserungs- und Handlungsbedarf. Äußerst begrüßenswert ist, dass keinerlei Einschränkungen des Rechtsanspruchs vorgesehen sind.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Digitaler Kummerkasten zum Schuljahresstart

Zum Start des neuen Schuljahres sieht die GEW Sachsen-Anhalt weitere massive Verschlechterungen in der Unterrichtsversorgung auf die Schulen des Landes zukommen. Mehr als ein Viertel der ausgeschriebenen Stellen konnte nicht besetzt werden, gleichzeitig steigt die Zahl der Schülerinnen und Schüler. Die GEW schaltet ab sofort einen „digitalen Kummerkasten“, damit alle Betroffenen über die Zustände an den Schulen direkt berichten können.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

GEW-App für iOS, Android und unterwegs ;-)

Unsere GEW-App für Mobilgeräte und für unterwegs. So haben Sie immer Aktuelles, Ansprechpartner und Mail-Adressen dabei und können sich auch unterwegs 'mal schnell zu einer Veranstaltung anmelden. Die App verbindet Sie sofort ohne lästiges Tippen mit dem richtigen Gesprächspartner oder öffnet Ihr Mailprogramm mit der richtigen Adresse. Sie haben weitere Ideen? Wir nehmen Sie mobil gern entgegen, Sie dürfen aber auch bisherige Kommunikationswege nutzen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

GEW für stärkere Erhöhung der Ausbildungs- und Einstellungszahlen

Nach der heutigen Sitzung der Expertengruppe zum langfristigen Lehrkräftebedarf in Sachsen-Anhalt rechnet die GEW auch weiterhin mit einer Verschlechterung der Unterrichtsversorgung. Grund sind nach wie vor hohe Abgangsraten in den nächsten Jahren. Auch an den Hochschulen müssen mehr dauerhafte und unbefristete Stellen geschaffen werden, um eine qualitativ gute Ausbildung der Lehrkräfte zu sichern.
In den Prognosen für die Einstellungsbedarfe listete der Bildungsminister vor zwei Wochen auf, dass allein an den Allgemeinbildenden Schulen in den nächsten Jahren jeweils durchschnittlich 700 Vollzeitstellen ersetzt werden müssen. Erst in zehn Jahren sinken die Schülerzahlen wieder leicht, dann aber auch mit einer zunehmenden Fehlerrate in der Prognose; andere Prognosen – etwa die heute bekanntgewordene Bertelsmann-Studie – sagen eine weiterhin deutlich steigende Schülerzahl voraus.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account