12_gew.png  

 


Aktiv für JA 13 – weil Grundschullehrer*innen es verdienen!

Die GEW setzt sich schon lange für die gerechte Bezahlung aller Lehrkräfte ein. In einigen Bundesländern werden Grundschullehrkräfte bereits in die E 13 bzw. A 13 eingruppiert. Sachsen-Anhalt muss hier unbedingt nachziehen. Deshalb beteiligt sich die GEW Sachsen-Anhalt an der bundesweiten Kampagne „JA 13 – weil Grundschullehrer*innen es verdienen!“.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Zum Zweifeln und Verzweifeln: Zwei Kommentare über eine nicht gehaltene Rede

Anmerkung eines Gymnasiallehrers zur nicht gehaltenen Rede der CDU-Landtagsabgeordneten Angela Gorr: Für Sachlichkeit und gegen Totschlag-Argumente

Wenn ich mir das Manuskript ihrer nicht gehaltenen Rede durchlese, überkommen mich Zweifel. Zweifel daran, ob wir Bürger*innen unsere Macht durch Wahlen immer in die Hände von Abgeordnet*innen geben, die ihren Aufgaben gewachsen sind.

In Ihrer nicht gehaltenen Rede als Landtagsabgeordnete und bildungspolitische Sprecherin der CDU anlässlich unserer Veranstaltung am 31. Januar 2019 zur Kampagne JA 13 in Magdeburg bedienen Sie sich genau dessen, was man sonst gerne mal der GEW vorwirft, nämlich ideologischer Argumentation. Und zwar einer Ideologie aus dem 19. Jahrhundert nach dem Motto „kleine Kinder – kleines Geld“.

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

A 13/E 13 für Grundschullehrkräfte: CDU-Abgeordnete brüskiert Lehrkräfte

Als sich am 31. Januar GEW-Mitglieder und Sympathisanten auf dem Domplatz in Magdeburg versammelten, waren auch die Landtagsfraktionen gebeten worden, zur GEW-Forderung zur Eingruppierung nach A 13 bzw. E 13 Stellung zu nehmen. Die Vertreterin der CDU-Fraktion, Angela Gorr, nutzte die Gelegenheit, sich schriftlich zu äußern. Wir dokumentieren hier ihren Redebeitrag und geben zugleich einige Reaktionen aus der GEW zur Kenntnis. 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account