Termine | Veranstaltungen

12_gew.png  

 


Aufruf zum Warnstreik

Die Gewerkschaften verhandeln seit dem 18. Januar mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) über eine Gehaltserhöhung für die Tarifbeschäftigten der Länder. Auch in der zweiten Verhandlungsrunde am 30./31. Januar haben die Arbeitgeber kein akzeptables Angebot vorgelegt.

Die GEW fordert in der Tarifrunde 2017

  • Erhöhung der Tabellenentgelte im Gesamtvolumen von 6 Prozent bei einer Laufzeit von 12 Monaten!
  • Erhöhung der Ausbildungsentgelte und der Entgelte der Praktikantinnen/Praktikanten um 90 Euro monatlich!

Zur Durchsetzung dieser Forderungen ruft die GEW ihre tarifbeschäftigten Mitglieder im Geltungsbereich des TV-L zu einem ganztägigen Warnstreik auf.

Warnstreik

Die GEW ruft Landesangestellte, insbesondere an allen Schulen, am Landesschulamt, am LISA und an den Hochschulen in Sachsen-Anhalt am Dienstag, den 14. Februar 2017, zum ganztägigen Warnstreik auf. Die Streikenden treffen sich zur zentralen Kundgebung auf dem Alten Markt in Magdeburg, Beginn 11.00 Uhr 

 

Die örtlichen Warnstreikaufrufe sind zu beachten.

Die Möglichkeiten der Anfahrt werden durch die Kreisverbände organisiert. Bei konkreten Nachfragen bitte immer den konkreten Kontakt zum Kreisverband suchen.

 

Landesarbeitskampfleitung der GEW Sachsen-Anhalt

 

.

Drucken E-Mail

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account