12_gew.png  

 


Nein. Es besteht keine Pflicht zur Beantragung und Auszahlung. Wer sich nicht für Auszahlung entscheidet, hat nach wie vor Anspruch auf entsprechenden Freizeitausgleich. Es könnte sinnvoll sein, diesen Anspruch gleichzeitig geltend zu machen und auf den Ausgleich zu drängen. Dieser kann nur so abgegolten werden, in dem die Lehrkraft Unterricht, den sie erteilen müsste, nicht erteilen braucht. So bringt eine Woche vor den Ferien kein Unterricht im Normalfall 25 oder 27 Stunden Ausgleich.  

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account