LiveZilla Live Chat Software

header aktuelles

Geplante Schulgesetzänderung: Inhalt und Beteiligungsverfahren ungenügend

Das Kabinett will in seiner morgigen Sitzung verschiedene Änderungen im Schulgesetz beschließen. Die GEW Sachsen-Anhalt kritisiert den neuen Entwurf sowohl inhaltlich als auch bezüglich der Anhörungsfrist. In Zeiten grassierenden Personalmangels wären andere Schwerpunkte wichtig gewesen; die wiederholt sehr kurze Beteiligungsfrist zeugt von mangelndem Interesse des Bildungsministeriums an demokratischer Meinungsbildung.

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

- geändert - Einladung für "neue" Pädagogische Mitarbeiter/innen

Seit einigen Wochen sind "neue" Pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Förderschulen in Sachsen-Anhalt beschäftigt. Wir hoffen, dass diese sich in Ihrem neuen Arbeitsfeld wohl fühlen und alle Möglichkeiten nutzen können, um gemeinsam mit den Lehrkräften Ihrer Schule die ihnen anvertrauten Kinder und Jugendlichen zu unterstützen und zu fördern. Die GEW und ihre Personalräte wünschen dabei Erfolg und ein hohes Maß an Arbeitszufriedenheit.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Landesrechnungshof bestätigt Bedarf für bessere Finanzierung und mehr Personal an Kitas und Horten

In seinem Prüfbericht zur Finanzierung der Kindertagesbetreuung in Sachsen-Anhalt hat der Landesrechnungshof deutliche Korrekturen angemahnt. Der Landesrechnungshof weist darauf hin, dass der Finanzierungsanteil des Landes künftig nicht mehr durch gesetzlich festgelegte und auf Annahmen beruhenden Pauschalen zu erbringen sein sollte, sondern durch eine prozentuale Beteiligung an den tatsächlichen Personalkosten. Die GEW hatte diesen Vorschlag bereits in der Diskussion zur KiFöG-Novelle 2013 vorgeschlagen, um die Transparenz bei den verwendeten Landesmittel zu erhöhen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Betriebsratswahlen 2018

Zwischen März und Mai 2018 steht wieder die Wahl zu den Betriebsräten an bzw. es eröffnet sich die Möglichkeit, in Betrieben in denen es bisher noch keinen Betriebsrat gab, erstmals den Schritt in Richtung einer betrieblichen Interessenvertretung im Sinne aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu gehen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Tepe und Trümper für bessere finanzielle Ausstattung des Bildungsbereichs

Auf ihrer Sommertour durch die Bundesrepublik machte die GEW-Vorsitzende Marlis Tepe heute in Sachsen-Anhalt Station. In Magdeburg besuchte sie das Albert-Einstein-Gymnasium, kam dort mit Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften und der Schulleitung ins Gespräch. Außerdem hielt sie in der 12. Klassenstufe eine Unterrichtsstunde in Sozialkunde. Anschließend traf sie sich mit dem Oberbürgermeister (OB) der Stadt Magdeburg, Lutz Trümper (SPD), zu einem Gespräch über die Gestaltungsmöglichkeiten für bessere Rahmenbedingungen in der Bildung.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Mehr als 96.000 Unterschriften für bessere Bildung

Die Volksinitiative „Den Mangel beenden! – Unseren Kindern Zukunft geben!“ hat ihr Ziel deutlich übertroffen. Mehr als 96.000 Menschen unterstützten die Forderungen der Initiative nach einer bedarfsgerechten Ausstattung der Schulen in Sachsen-Anhalt. Jetzt liegt es bei den Fraktionen des Landtages, den Kernpunkten für eine bessere Bildungslandschaft Gesetzeskraft zu geben.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Pädagogische Mitarbeiter/innen: Ansprüche auf Zulagen prüfen!

Im Rahmen des Tarifabschlusses für die Angestellten der Länder wurden neben der zweistufigen Anhebung der Tabellenwerte (zum 1.1.2017: um 2 Prozent und zum 1.1.2018 nochmals um 2,35 Prozent) weitere Zulagen für Beschäftigte, die nach dem Tätigkeitsmerkmal von Erzieherinnen eingruppiert sind, vereinbart.

Diese wurden bisher noch nicht gezahlt. Wir empfehlen anhand unserer Übersicht, zu prüfen, ob ein Anspruch auf diese Zulage besteht und falls sie noch nicht geltend gemacht wurde, diese geltend zu machen. 

(Hinweis: Dies ist ein GEW-Plus-Beitrag, den Rest des Textes kann man nur als eingeloggtes GEW-Mitglied lesen. Dort sind auch die Übersicht und die Geltendmachungen als Download hinterlegt)

gew plus 100

 

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Drucken E-Mail

Deutliche Entlastung für Erzieherinnen und Erzieher notwendig

Die Ergebnisse des jüngsten Ländermonitors der Bertelsmann Stiftung zur frühkindlichen Bildung in Sachsen-Anhalt untermauern die von der GEW seit Langem geforderten Verbesserungen der Personalschlüssel in den Kindertageseinrichtungen. Vor dem Hintergrund der laufenden Diskussionen zu den Schwerpunkten einer Novellierung des Kinderförderungsgesetzes muss die deutliche Verbesserung der personellen Rahmenbedingungen erheblich mehr Gewicht bekommen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Anpassung der Besoldung an Tarifergebnis überfällig

Gemeinsame Pressemitteilung der Gewerkschaften GdP, GEW und ver.di

Über ein halbes Jahr nach dem Ende der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Länder hat das Land Sachsen-Anhalt die Ergebnisse noch immer nicht auf seine Beamtinnen und Beamten übertragen. Auch für die Parlamentssitzungen in dieser Woche findet sich der Punkt nicht auf der Tagesordnung. Die Gewerkschaften GdP, GEW und ver.di dringen auf eine zügige Anpassung der Besoldung, damit auch in Sachsen-Anhalt die Zahlungen endlich erfolgen können.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account